Anfragen
Newsletter
Buchen Angebote News

Urlaub in Mühlbach – Ferien am Eingang des Pustertales

Urlaub in Mühlbach – Ferien am Eingang des Pustertales

Die Marktgemeinde Mühlbach liegt unmittelbar am Eingang des Pustertales. Im Mittelalter trafen hier bedeutende Handelswege aufeinander und bereits im Jahr 1269 wurde der Ort erstmalig in einer Urkunde erwähnt. Eine bewegte Zeit liegt hinter der Marktgemeinde und vielerorts zeugt die historische Bausubstanz von der einstigen wirtschaftlichen Bedeutung des Ortes im Talgrund. Sie flanieren zwischen alten Bürgerhäusern und lassen sich auf dem mit Kopfstein gepflasterten Marktplatz einen Cappuccino in den warmen Strahlen der Sonne schmecken. Sommerliches Highlight in Mühlbach ist ein bunter Markt mit der Bezeichnung „Mühlbocha Gossnkuchl“. Zu diesem Anlass präsentieren traditionelle Südtiroler Handwerksbetriebe ihre Waren und an den Ständen der Almwirtschaften werdenSie mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Hochgebirge verwöhnt.

Steinerne Zeitzeugen aus vergangenen Epochen

Steinerne Zeitzeugen aus vergangenen Epochen

Wahrzeichen der Marktgemeinde Mühlbach ist die Mühlbacher Klause, die im Mittelalter als Wegsperre und Zollstation errichtet wurde. Das Bauwerk erhob sich auf der Grenze zwischen der Grafschaft Görz und der Grafschaft Tirol. Später wurde das alte Gemäuer zum Jagdschloss ausgebaut und während der Tiroler Freiheitskriege diente die Klause als wehrhafte Befestigungsanlage. Im Sommer können Sie das historische Bauwerk in Ihrem Urlaub in Mühlbach im Rahmen einer Führung besichtigen. Neben der Mühlbacher Klause laden eindrucksvolle Ansitze zu einem Besuch ein. Aus dem 17. Jahrhundert stammt Ansitz Kandlburg, der einstmals den Grafen von Wolkenstein als Sitz diente. Die ehemaligen Zöllner hatten ihren Sitz einst im Ansitz Straßhof, der direkt an einer alten Handelsroute liegt.

Umfangreiches Freizeitangebot in der Marktgemeinde Mühlbach

Umfangreiches Freizeitangebot in der Marktgemeinde Mühlbach

In der Markgemeinde Mühlbach erwartet Sie zu jeder Jahreszeit ein umfangreiches Freizeitangebot. Für Abwechslung und gute Laune sorgen eine Partie Minigolf, ein Besuch im Freizeitbad Alpinpool in Meransen und ein Abstecher zur wildromantischen Fane Alm. Ein Spaziergang auf dem Pfunderer Höfeweg und eine Radtour durch das naturbelassene Altfasstal erfreuen sich bei Groß und Klein großer Beliebtheit und im Winter lädt das Skigebiet Gitschberg-Jochtal mit 44 hervorragend präparierten Pistenkilometern zu unbegrenztem Freizeitspaß in weißem Pulverschnee ein.

Galeriemodus

Inhalte einblenden